Sonderfahrt auf dem Reststück der rechten Nahebahn, 06.1988



Text und Fotos: Marcus Ruch


Im Juni 1988 fand eine Sonderfahrt mit der damaligen "Starlok" des Bw Kaiserslautern 212 113 und der ET 65-Garnitur der DB mit Ziel Kraftwerk Niederhausen statt. In den Jahren 1988/89 wurde der ET 65 sehr intensiv vermarktet von der DB, so dass er preislich selbst im Dieselschlepp günstiger war als jede Wagengarnitur. Folge waren ungewöhnliche Sonderfahrten des Elektrotriebwagens nicht nur an der Nahe, sondern auch in den Hunsrück.



212 113 und 465 006 auf der Nahebrücke bei Bad Münster am Stein mit dem Rotenfels im Hintergrund





Nochmals das Motiv mit dem Rotenfels - heute ist dieses Reststück der rechten Nahebahn abgebaut und zum Radweg sowie zur Schwerlastzufahrt für das Kraftwerk Niederhausen umgestaltet worden. Auch die Nahebrücke musste einem Neubau weichen.





Wenige Meter weiter die Garnitur im direkten Gegenlicht.





Und der Nachschuß auf den Steuerwagen 865 606 ebenfalls mit dem Rotenfels als Hintergrund





An der Nahe entlang bahnt der Zug sich seinen Weg - hier gegenüber von Norheim





Kurz vor dem Ziel werden hier ein paar Angler vom pfeifenden Zug gestört





Die Rückfahrt wurde geschoben - bei Ebernburg.





Sicherung des Bahnübergangs durch einen Posten





Und wieder der Rotenfels als Hintergrund - gut erkennen kann man hier die wirklich am Ende ihrer Nutzungszeit angekommenen Holzschwellen, von der Teerimprägnierung war nichts mehr zu sehen.




zurück