Die Lautertalbahn in den 1980er Jahren, Teil 1



Text und Fotos: Andreas Tscharn

In meinem heutigen Beitrag möchte ich mich ganz bewusst zur Abwechselung einer Nebenbahn zuwenden, auf der auch heute noch ein brauchbares Betriebsgeschehen stattfindet: Auch wenn sich die Fahrzeuge geändert haben, bleibt zumindest die Landschaft ....

Die Lautertalbahn Kaiserslautern - Lauterecken-Grumbach (KBS 673) ist übrigens älter als die bereits von Günter T beschriebene Glantalbahn, welche sie in Lauterecken-Grumbach berührt.
Deswegen sind die letzten Meter dieser Strecke, die Gegenstand meines heutigen Beitrags sind, quasi eine "Neubaustrecke".


Beginnen möchte in im Bahnhof Lauterecken-Grumbach, um mich anschließend in südlicher Richtung fortzubewegen.

Vor das erste Bild müssen aber ein paar Vorbemerkungen gestellt werden. Es ist nicht nur eines meiner frühesten Eisenbahnbilder, sondern auch das letzte, welches ich nicht mit meinem späteren Lieblingsfilm, dem Kodachrome 64, gemacht habe.
Das Bild entstand anlässlich einer Fahrradtour, die ich heimlich und ohne Wissen meiner Eltern durchführte. Diese glaubten, ich sei im der Heimat nahegelegenen Bahnhof Bingerbrück. Weil einige Zeit zuvor in Rheinböllen im dortigen Tierpark mehrere Morde geschehen waren, wäre es meinen Eltern nicht zu vermitteln gewesen, dass ich mit 13 Jahren alleine knapp 60 Kilometer mit dem Fahrrad in die Pfalz fahren wollte. Ziel sollte Lauterecken-Grumbach sein, weil mich mein Bruder Günter einige Zeit zuvor mal mit dem Moped dorthin auf einer Tour mitgenommen hatte. Ausgestattet mit einem überlagerten, sich später als farbstichig herausstellenden Agfa-Film, einer geliehenen Kleinbildkamera, einer Landkarte, einem Zettel mit den Fahrzeiten der Züge und einem zusammenklappbaren Reisewecker (eine Armbanduhr hatte ich gerade nicht), ging es quer durchs Land. Brauchbare Bilder kamen zwar fast keine heraus, aber der Virus der Eisenbahnfotografie war ausgebrochen und war nicht mehr einzudämmen......
Als auf der Rückfahrt doch Zweifel aufkamen, ob ich die ganze Reststrecke mit dem Fahrrad schaffen würde, fuhr ich dann - weil ab hier das Geld für eine Kinderfahrkarte reichte - ab Staudernheim mit dem Zug nach Hause.
Jedenfalls stand nach dieser Tour für mich fest: Zu Weihnachten musste eine eigene Kamera her.
Als der Film entwickelt zurückkam, war ich ob des Farbstichs tief enttäuscht, und die Bilder taugten auch sonst nicht viel. Letzlich schlummerten die Bilder 25 Jahre lang im Archiv, bis die Möglichkeiten der digitalen Nachbearbeitung zumindest dieses Bild aus seinem Dornröschenschlaf erweckte.

Die Lautertalbahn stand übrigens für mich bis zur Stilllegung der Glantalbahn im Jahr 1986 überhaupt nicht im Blickfeld. Dann führten mich aber bis 1993 eine Vielzahl von Touren an diese schöne Strecke.


Zunächst sechs Bilder aus dem Bahnhof Lauterecken-Grumbach:



Am 28.08.1978 stehen steht neben dem auf der Glantalbahn verkehrenden Schienenbus (Zugnummer 8771) der von Kaiserslautern gekommene 815 624 als 4416 vor dem Bahnhofsgebäude. Im Hintergrund ist übrigens der Wasserturm sichtbar.




212 168 am 14.09.1990 hinter dem Bahnsteig,




und später abfahrbereit mit ihrem Güterzug 67141 Richtung Kaiserslautern vor dem Stellwerk.




Mein letztes Bild von dieser Strecke, bevor ich 1994 ins Bergische umzog (und danach bislang nicht mehr an diese Strecke gekommen bin):
212 124 als 4223 am 19.08.1993. Ich habe zwar überlegt, den "Fotofuzzi" (Frank, du wirst mir verzeihen) aus dem Bild herauszuretuschieren, habe es aber dann doch gelassen ....
Gut sichtbar sind übrigens die zwischenzeitlich erfolgten Gleisrückbauten im Bahnhofsbereich und das Fehlen des Wasserturms.




Am 29.07.1991 setzt 212 230 im Bahnhof um,




überquert den Bahnübergang und verlässt dann als 4429 den Bahnhof.




Von der Umgehungsstraße aus quer auf die Strecke; noch vor dem Einfahrsignal: 815 674 + 515 551 am 04.11.1988 als 4416.




Fast an gleicher Stelle am 28.09.1990: Die wendezugfähige 212 282 als 4428 (es war etwas problematisch, da die Lok regelmäßig nach Norden zeigte, was die Motivauswahl doch stark beeinflusste. Um so interessanter waren die wenigen Leistungen mit Lok nach Süden; s.o.)




Am Einfahrsignal selbst am 09.06.1988: 815 616 + 515 534 als 4416.




An gleicher Stelle am gleichen Tag: Der Güterzug 67141 verlässt, von 212 199 gezogen, den Bahnhof Lauterecken-Grumbach.




Und für heute das letzte Motiv aus Lauterecken-Grumbach: Auf Höhe des Vorsignals von der dortigen Brücke aus am 29.09.1986 der Blick auf 211 082 mit "Kurz"-Güterzug 67143 und




am 06.09.1988 auf den Gleismesszug 726 002 + 725 002.

Hinter besagter Brücke lag früher übrigens - bis zur oben beschriebenen Verlängerung - der frühere Endpunkt der Lautertalbahn.




zurück